Puppies Flower & Maverick

15.01.2019 Cowndown läuft


Heute morgen ca. 9.30 war die Temperatur noch bei ca. 38.00

Mittags 37.6 ..... ca. 15.00 bei 37.4.... nach dem letzten Spaziergang und einer Pause so ca. 17.00 waren wir dann schon bei 37.1. Um 19.30 dann erreichten wir den Tiefpunkt bei 36.8. Um 21.30 ist die Temperatur bereits wieder auf 37.4 angestiegen. Ich glaube nicht, dass es nur Schwankungen waren, so wie ich das von den anderen Hündinnen auch schon kenne...das war schon ziemlich eindeitig. Jetzt kurz vor Mitternacht ist Flower noch ganz ruhig- kein Hecheln... nur mal ein Seufzen und sich strecken. Ich denke vor morgen Abend wird es keine Geburt geben...aber warten wir es ab.

Ich habe mit Flower wirklich eine besonders innige Trächtigkeit erlebt. Die letzte Woche mit ihr war wundervoll und habe ich so innig noch nie erlebt. Natürlich genieße ich jede Trächtigkeit und gekuschelt wird immer... aber dieses ruhige nur beieinander liegen und in den Bauch fühlen war schon sehr besonders! Ich werde also diese letzte Nacht, bevor die Wehen beginnen nochmal versuchen zu genießen.

 

14.01.2019 Tag 59 Temp. um die 38.00...und alles bereit


Genaugenommen befindet sich Flower- wenn wir nicht gerade draußen sind, nur noch in dieser Position. Und ganz ehrlich gesagt, fährt mich ihre Ruhe derart runter, dass ich am liebsten den ganzen Tag neben ihr liegen würde und mich von ihrem Bauch bepoltern lassen würde.  Nicht zuletzt, weil aus dem schönen Schnee, nun auch noch nur Matsch und Dreck übrig ist und raus gehen überhaupt keinen Spaß macht, aber auch zu sonst hab ich nicht viel Lust. 

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag59.jpg

Die letzten Tagen sind am schlimmsten. Wenn man eigentlich bereit ist, dem armen Hund ununterbrochen mit dem Fiebertermometer zu Leibe rückt ( als könne es man damit beschleunigen ) und wartet- wartet- wartet... es zieht sich wie Kaugummi und man möchte einfach, dass es losgeht. Ich bin einfach immer ganz schlimm mit schwanger!

Aber festgestellt habe ich, dass sich der Bauch ziemlich gesenkt hat- also ich hoffe, es geht noch vor Ende der Woche los. Mein Bauchgefühl sagt mir auch, dass es ziemlich gut laufen wird und ich hab keinerlei Sorge... Ich will jetzt!!!!!

files/user_uploads/O- Wurf/O-bereit.jpg

12.01.2019 Tag 57 tick tack


Flower und ich haben unsere Schalfposition perfektioniert. Mittlerweile schlafen wir noch noch so ein...sie in meinem Arm under der Decke und auf dem Rücken, ihre Pfötchen oben raus. Unsere Bäuche liegen beieinander und dadurch ist das für mich ein Erlebnis wie nie zuvor. Tagtäglich rumpelt es natürlich mehr in ihrem Bauch und ich liebe es, diese Bewegungen auf diese Weise zu spüren, ohne dass ich ständig meine Hand auf ihren Bauch legen muss. Sie genießt es scheinbar genauso, denn sie bleibt ewig so liegen. Irgendwann allerdings muss sie sich dann wieder anders positionieren und schaukelt eine ganze Weile herum, bis sie wieder aufstehen kann- wie ein dicker Käfer.

Im Welpenzimmer sind nur noch ein paar Handgriffe nötig, bis wieder alles Welpenfertig ist. Ich freue mich schon sehr, aber ich werde unsere Bauch an Bauch- Kuscheleinheiten arg vermissen.

Draußen hüfpt sie noch sehr ausdauernd durch den Schnee, da machen auch Tiefschneetouren keine großen Mühen. Außer an den Vollgasrennspielen - bei denen schließt sie sich Gott sei Dank selber aus.

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag57.jpg

09.01.2019 Tag 54 Gewicht 20,0 kg


Nachdem mir Flowers querübermirliegen wirklich zu anstrengend wurde, haben wir eine neue Kuscheltechnik erprobt. Sie findet es sogar unter der Decke nicht zu warm - also hab ich sie von mir runter geschoben, in meinen Arm. Dort liegt sie dann, mit dem Bauch in die Höhe in meinem Arm unter der Decke- sehr süß! Da ich immer leicht seitlich schlafe, liegen wir also Bauch an Bauch. Und jetzt stellt Euch einfach mal das unglaublich wundervolle Gefühl vor, wie es ist, wenn man die kleinen Babypuffer selbst auch am Bauch spürt. Das ist ja schon fast, wie selber schwanger sein. 

Da ich mich heute gerade noch so aus dem Hof schaufelte und schlitterte, habe ich die Chance genutzt und bin heute zum Herpes impfen gefahren, bevor ich die nächsten Tage noch komplett eingeschneit bin. Somit steht der Geburt nichts mehr im Wege.

Vom Gewicht her hat Flower keine 4 kg zugenommen- gut wir haben auch noch ein paar Tage. Würde ich Prognosen abgeben, dann würde ich sagen, es sind nicht mehr als 6 drin... aaaaber, ich gebe ja keine Prognosen mehr ab, seit aus "höchstens 4" plötzlich "9 Welpen" wurden Zwinkernd. Von daher - warten wirs ab!

Jedenfalls hüpft sie noch lustig im Schnee und über die Zäune.... auch auf den Tierarzttisch.. nur im Bett wenn man liegt, kann man gaaanz schwer seufzen!

files/user_uploads/O- Wurf/Otag54.jpg

07.01.2019 Tag 52


Es geht in den Endspurt! Die Welpen in Flowers Bauch sind nun richtige Hundchen, nun wachsen und reifen sie noch die letzten Tage bis zur Geburt. Gestern habe ich die ersten Welpenbewegungen gespürt. Madame schmeißt sich jede Nacht auf mich drauf, dreht sich auf den Rücken und liegt dann so quer auf mir. Was tut man nicht alles... aber dafür bekomme ich das nächtliche Rumpeldipumgel im Bauch schön mit. Es ist immer ein ganz besonderer Moment, wenn man pochen oder Drehungen erfühlt. 

Draußen gibt Flower nach wie vor Gas und wie Oma Schwups kann auch sie die blöde Zaunhüpferei nicht lassen. Ich glaube so dick kann der Bauch garnicht werden, dass sie das doch mal lassen. Im Haus ist sowieso Ruhe, nur dass Flower die meiste Zeit alleine im Welpenzimmer ruht und mein Bett für sich beansprucht.

Ganz neu ist, -was sie sonst im Leben nicht wagen würde- hat sie doch glatt heute Bungee die Kaustange unter der Nase weg geklaut. Das ist schon ein dicker Hund... ach nein... das war ein dicker Hund Zwinkernd

02.01.2019 Tag 47

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag48.jpg


Das Ding wird immer dicker und ist einfach nur prall- wobei, wer es nicht wüsste, nicht auf den ersten Blick eine Trächtigkeit erahnen würde.... bis man sie anfässt!

Es war so viel zu tun, dass mir garnicht bewusst wurde, dass es schon langsam Zeit wird das Zimmer wieder herzurichten. Nun wird erst mal das Weihnachtszeug verräumt und dann bleibt nicht mehr allzuviel Zeit. Die letzten beiden Wochen vergehen immer wie im Flug- während dann die letzten 3-4 Tage sich unter Spannung endlos ziehen. Ich freue mich jedenfalls endlich wieder Welpen- piesen zu hören!

45. Tag: Die Knochen verstärken sich. Man könnte jetzt die Welpen unter der Bauchdecke ertasten.

22.12.2018 Tag 36 Gewicht 17,3 kg

Bei Berührung im Koma! Das ist Flowers Motto. Erst kommt der Trommelwirbel- schaut man in ihre Richtung, dann die schwungvolle Wendung auf den Rücken, streichelt man ihr das Bauchi, werden die Augen verdreht und das Ding bewegt sich nicht mehr. Schon sehr süß!

Eben lag noch ein riesengroßer Schulterknochen herum, bei dem Life bereits schlapp gemacht hat.... normalerweise ignoriert Flower Knochen gänzlich- Ihr Blick immer " was soll ich damit" .... Nun kaut sie bereits seit mehr als einer Stunde an diesem riesigen Teil, das halb so groß ist wie sie. Vielleicht schläft sie dann heute Nacht mal ruhig ohne Klopfkonzert!

Tag 35: Die Ausblidung der Organe ist nun abgeschlossen un die Föten sehen bereits aus wie richtige Hunde. Das Geschlecht ist bestimmbar und die Fellfarbe entwickelt sich. Der Herzschlag der Babys wäre nun mit Stethoskop hörbar.

17.12.2018 Tag 31

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag31.jpg


Das Bäuchlein wächst und die Nippel werden größer und rosa. Spätestens jetzt wäre ich mir sicher- (auch ohne Ultraschall) , dass Flower tragend ist. Irgendwie kann man das aber einfach nicht lassen- man muss es unbedingt eine Woche früher wissen und Gewissheit haben, ob es ein kleiner oder eher großer Wurf wird.

Außer beim Spaziergang wirkt sie jetzt richtig schwanger- viel verkriechen, viel schlafen und bei jeder Gelegenheit ihr Bauchi zeigen und kraulen lassen.


files/user_uploads/O- Wurf/Flowertag27.jpg

13.12.2018 Tag 27


Ich finde es ja mega niedlich, dass Flower immer zu wedeln beginnt, schaue ich auch nur in ihre Richtung....Doch bei Nacht finde ich dieses Verhalten übertrieben. Scheinbar fühlt sie sich von jeder Bewegung von mir angesprochen- jedenfalls weckt ihr Schwanzgetrommel, am Bettrahmen , oder in der Kudde halbstündlich- und das nicht nur mich. Heute am frühen  Morgen musste ich sie darum ausquartieren- und Ruhe war mit Getrommel. Das schwangere Ding ist scheinbar äußerst gut gestimmt.

Auf dem Foto nicht wirklich zu sehen, doch in echt schon ein kleines Minimini-Bäuchlein erkenn- und fühlbar.

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag27.jpg

11.12.2018 Tag 25 Gewicht 16,4 kg

HURRAAAA!!!! Wir sind schwanger! Gestern waren wir bei der Ultraschall- Untersuchung und haben jede Menge Fruchthüllen gesehen. Da bei jeder Schallkopfbewegung Welpen aufblinkten, konnten wir nicht mit Sicherheit sagen, wie viele es werden-( kann man ja eh immer schlecht.) Bei 6 Blasen sind wir uns ziemlich sicher... plus- plus ?? Die Herzchen haben auch schon gewummert... hach ist das schön! Vom Gewicht her noch kein Unterschied, aber - (kaum zu glauben schon so früh), -habe ich bemerkt, dass Flowers Bäuchlein mehr wird und dachte mir schon " naaa- da sind wahrscheinlich auch ein paar mehr drin" .

Es ist jedesmal wieder fazinierend, was eine Trächtigkeit bei einer Hündin bewirkt. So hat Flower nun sprechen gelernt. Wenn man mit ihr redet oder kuschelt, babbelt sie ununterbrochen vor sich hin- irgendwie süß- trotzdem hoffe ich, das diese Erscheinung nicht von all zu langer Dauer ist.

Somit ist auch der Zeitpunkt gekommen, dass ich Life leider aus dem ( ihr so geliebten ) Welpenzimmer ausquartieren musste und nun dort Flower bei mir schlafen darf. Fand Flower auch garnicht schlecht und hat direkt die ganze Nacht bei mir -und sogar unter der Decke geschlafen.

files/user_uploads/O- Wurf/O-schall.jpg

 

09.12.2018 Tag 23


Wenn Hündinnen einen anderen Blick bekommen. Man kann es nicht beschreiben, aber oft wirken sie so "in sich gekehrt"- beim kuscheln vollkommen  der Welt entrückt. Ich bin sehr gespannt.....

21. bis 28. Tag: Die Organbildung beginnt!! Augen und Nervenstränge werden gebildet.

 

(15.-22. Tag: Die Hündin könnte unter morgentlicher Übelkeit leiden, aufgrund der hormonellen Umstellung und des Spannungsgefühls in der Gebärmutter.

 

04.12.2018 Tag 18


Die Hormone machen sich langsam bemerkbar! Flower wirkt leicht dusselig- man hat manchmal das Gefühl als wolle ihr Blick sagen " was wollte ich jetzt gerade tun- ach, habs vergessen" . Zu dem ist sie hysterisch und muss wegen jedem Geräusch los plärren- aber das kenne ich ja von den schwangeren Damen. Nur traurig, dass der Lautstärkeregler mit jeder Läufigkeit bzw. Trächtigkeit immer höher gedreht wird- so zumindest empfinde ich das bei meinen Hündinnen. Ach ja und biestig kann die Damen nun auch ganz schön sein. Heimtükisch von hinten mal kurz in einen anderen Po kneifen können wir auch recht gut. Ansonsten macht Flower einen auf " hach ich muss mich weich betten und ausruhen" dabei streckt sie ihr ( noch nicht vorhandenes ) Bäuchlein, das sanft massiert werden muss. Wobei ich nicht sagen kann - "nicht vorhanden" denn, wie ich finde hat sie bereits zugenommen- klapperig wie sie noch vor 3 Wochen war.

Kaum zu glauben- in einer Woche können wir schon zum Schallen gehen- ich bin so gespannt!

(12.-14.Tag: die Embryos erreichen die Gebärmutter)

(8.-12. Tag: Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten)

 

24.11.2018 Tag 8 Gewicht 16,4 kg

Gestern erhielt Flower ihre Herpesimpfung und seit heute kann ich sie endlich wieder im Rudel mitlaufen lassen. Bis vor 2 Tagen war sie noch so sehr interessant für die Jungs, dass ich sie bei einem Versuch vor der Männerwelt gleich retten musste. Nur einer durfte mal wieder ziemlich weit gehen und wurde sogar ihrerseits angeflirtet- das war wie immer Frauenversteher Jackpot!

(4.-6. Tag: Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals)

files/user_uploads/O- Wurf/o-mating-1.jpg

 

19.11.2018 Endlich wieder Tagebuch schreiben...endlich ist es wieder soweit!

Ich bin extrem guter Dinge, dass diese Liebe Früchte trägt..... Hurra!!!

Am Freitag den 16.11. war Flowers 11. Läufikeitstag und so wie der Progesterontest am Dienstag erst bei 2,3 war, müsste er sicher bei ca. 6 gewesen sein. Jedenfalls stand Flower sehr bereitwillig schon seit Mittwoch fürs Junggemüse und die  " richtigen " Rüden wagte ich mich nicht mehr in ihre Nähe zu lassen.

Beim ersten Kontakt -10 Sekunden etwa, war sie noch etwas skeptisch, doch dann hüpfte sie albern vor Maverick herum. Sie hätte gerne etwas mehr gespielt wie mir schien, doch stand sie schnell bereitwillig mit Rute zur Seite. Der letzte Schritt war es, den so manche Erstlingshündin nicht wagt- sobald es hinten "kiekst" wird geschrien und weggehüpft. Bei all meinen Hündinnen hatte ich das bisher nur einmal, doch zu Genüge bei Damenbesuch meiner Rüden. Nach etwas gut zureden hat es aber doch schnell geklappt.

Genau das Gleiche wiederholte sich am 18.11.2018 - also an Tag 13, nur das Hängen dauerte erheblich länger. Da meine Rüden ebenso ordentlich Rabatz machten, war das wohl der optimale Tag!

files/user_uploads/O- Wurf/O-Maverick2.jpg files/user_uploads/O- Wurf/O-Maverick1.jpg

Maverick ist ein sehr selbstbewusster und ausgeglichener Rüde. An ihm ist so garnichts Verrücktes zu entdecken. Monica sagt, wenn es nichts zu tun gibt, liegt er nur herum wie tot, würde niemals ein Spielzeug anrühren oder irgendwie herum nerven... nur bei der Arbeit ist er voll da und gibt alles. Er ist extrem einfach zu trainieren und Frust kennt er nicht. Das klingt doch toll!

Video Maverick

 

files/user_uploads/planung/mavcollage.jpg